Über Mutter Teresa von Kalkutta

 

 Zeugnisse

<<< Personal Erinnerungen und Erfahrungen mit Mutter Teresa >>>

 

 

 

Ich habe vor Jahren selbst in Dunkelheit gelebt ,konnte mich selbst nicht annehmen so wie ich bin ,fühlte mich ungeliebt .es war sehr dunkel in mir . Eines nachts wurde ich wach und sah in meinem Schlafzimmer links über mir ganz deutlich Mutter Teresa,die  ihre Hände zum Gebet gefaltet hielt ,sie sah deutlich jünger aus und sehr schön  der Tag an dem das geschah war der  8.12.2003 ! das heißt zu dieser Zeit war Mutter Teresa bereits gestorben .Aber ich sah sie und während ich sie sah erhielt ich eine persönliche Gnade von Gott .Und vor etwa 6 Wochen erschien sie mir wieder allerdings dieses Mal in einem Traum.

Ich habe Mutter Teresa immer sehr bewundert .Sie scheint einen besonderen Platz im Himmel zu haben.Sie erschien mir immer , besonders auch in dem Traum ,sehr demütig.Ich danke Gott für Mutter Teresa. Viele Grüße K

 

 

 

Ich hatte vor Jahren das Buch von Mutter Teresa gelesen und musste dabei öfters weinen.

Das Leben von Mutter Teresa hat mich sehr berührt!

Hab mir kürzlich die Ausstellung über ihr Leben usw. im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in meiner Heimatstadt Linz angesehen!

 

 

 

 

von Bonn ausgehend wurden in den Jahren,  etwa ab 1988 Kongresse für die Familien organisiert. Ich, als Mutter zweier kleiner Kinder hatte einen Mütterhilfsdienst – Mütter helfen sich gegenseitig – organisiert. Dieses fand sehr großen Anklang  und sprach sich bis zu den Organisatoren der Familienkongresse herum, so dass ich dieses Modell auf dem Kongress in Bonn und Dresden vorstellen durfte. Ich war in Bonn die letzte Referentin bevor Mutter Theresa die Halle mit über 5000 Menschen betrat. In Rahmen dieses Treffen war ich sehr beeindruckt von der Persönlichkeit und Ausstrahlung von Mutter Theresa. Gerne würde ich daher die Stätte ihres Wirkens besuchen. Auch ich habe mich mein Leben lang, durch meinen Beruf als Krankenschwester im Operationsdienst und später als Heim- und Pflegedienstleitung eines Altenheimes für das Wohl anderer Menschen eingesetzt.

 

Den Nachfolgerinnen von Mutter Theresa wünsche ich Gottes Segen und immer viel Menschen die Sie unterstützen.

 

 

 

 

 

 Achtung: Was Sie uns schreiben wird möglicherweise  bei uns dem MTC veröffentlicht (subjected to editing).

Falls Sie es bevorzugen was Sie uns schicken nicht zu veröffentlichen, müssen Sie uns das in ihren Email mitteilen.

 

 

 

Testimonies have been condensed and edited; personal and identifying information has been removed.

 

Schreiben sie Ihre Erfahrung mit Mutter Teresa.

Schreiben Sie an: pexp@motherteresa.org

 

 

 

 

 

 

Text © Mother Teresa Center of the Missionaries of Charity

 

 

Mother Teresa Center

3835 National Avenue

San Diego, CA 92113

USA

-------------------------------------------------

mtc@motherteresa.org

www.motherteresacenter.org

-------------------------------------------------

♦Italiano  ♦English  ♦Español  ♦Français  ♦Português  ♦Deutsch ♦中文

 

Startseite    ●Über    ●Gebet   ●Neuigkeiten   ●Publikationen    ●Bibliothek    ●Multimedia    ●Archiv    ●Kontakt