Über die  Missionarinnen und Missionare  der Nächstenliebe

 

 Die von Mutter Teresa gegründete geistliche Familie

 

   MISSIONARE DER NÄCHSTENLIEBE - AKTIVE BRÜDER

“Bruder Andrew und die Brüder sind ein Geschenk Gottes an die Kirche und der ganzen Welt,

sie sind die Frucht vieler Gebete und Opfer. Vom Anfangan an habe ich innigest Gottt darum gebeten

das Er uns jemanden geben möge der alles Jesus

geben will und zur gleichen Zeit die ärmsten der Armen liebt.”

(Mutter Teresa von Kalkutta)

 

♦Geschichte

♦Lebensweise

♦Apostolat

♦Qualifikation der Kandidaten

♦Kontakt Information

 

 

 Mutter Teresa und Bruder Andrew Die Missionare der Nächstenliebe (Brüder) wurden am 25. März 1963 in Kalkutta gegründet und sind eine Kongregation päpstlichen Rechts. Bruder Andrew (Pater Ian Travers-Ball SJ), der 1966 die Bildung und Führung der Brüder übernahm, gilt zusammen mit Mutter Teresa als Gründer.

 

Die Brüder tragen gewöhnliche Kleidung mit einem Kruzifix über dem Herzen als Zeichen ihrer Weihe.

 

Für ihr Apostolat kennzeichnende Werke sind: Dienst an Straßenkindern, Obdachlosen, Drogenabhängigen, Bettlern, Alkoholikern, Heime für Kranke und Sterbende, geistig und körperlich Behinderte, Leprakranke, Verlassene und psychisch Kranke, Besuche bei Familien, älteren Menschen, Kranken, Einsamen, Gefangenen und Krankenhausinsassen, Katechese, Betrieb von Behelfsschulen in Elendsvierteln und Dörfern, grundlegende medizinische Hilfe in mobilen Kliniken unter freiem Himmel, Ernährungsprogramme und Hilfseinsätze.

 

Die Bewerber müssen ein abgeschlossenes Hochschulstudium in ihrem Herkunftsland nachweisen können. Männer über 35 werden im Allgemeinen nicht aufgenommen, es sei denn, sie haben zuvor in einer anderen religiösen Gemeinschaft gelebt. Bereits geweihte Priester können aufgenommen werden.

 

Im Jahr 2007 dienten 367 Brüder in 68 Häusern in 21 Ländern.

 

 

 

 

Geschichte:

1963 von Mutter Teresa von Kalkutta gegründet.

Die Arbeit der Brüder sollte ähnlich der der Schwestern sein, die sich im Dienst an den Ärmsten der Armen in Kalkutta und vielen anderen Orten schon gut etabliert haben.

Auch die Brüdergemeinschaft ist päpstlich anerkannt und wurde im gleichen Geist und Charisma wie die Schwesterngemeinschaft gegründet.

 

Die ersten drei Jahre lebten die Brüder als eine heilige Union unter

der Obhut Mutter Teresas und ihren Schwestern.

1966 trat  Bruder Ian Travers-Ball, ein australischer Jesuit, als Bruder Andrew, dem Orden bei.

Mutter Teresa sah darin eine Gebetserhörung und betraute ihn mit der Leitung und Gestaltung der Brüdergemeinschaft.

 

Er leitete die Brüdergemeinschaft von 1966-1986 und half den Brüdern,

ihre eigene Identität innerhalb der Familie der Missionaries of Charity  zu finden.

Obwohl das Charisma der Brüder von Mutter Teresa kommt,

gab Bruder Andrew den Brüdern ein besonderes Verständnis

ihrer eigenen Armut als Instrumente in Gottes Hand und auch

für die wunderbare Tatsache, daß Gott schwache und verwundetet Menschen,

wie sie selbst, für Seine Arbeit benützt. Bruder Andrew wird als Mitbegründer

neben Mutter Teresa genannt. In den ersten zehn Jahren

expandierte die Gemeinschaft hauptsächlich in Indien.

Ab da wurden viele Häuser in anderen Ländern eröffnet.

For the first 10 years, the congregation grew mainly in India with Indian vocations. Since then, many houses have been established in other countries and men of other nationalities have also joined.

As of 2005,

there are about 370 professed Brothers with 42 houses in India and 27 houses in 20 other countries.

 

 

 

 

 

 

 

 

LEBENSWEISE

Auch die Brüder legen die Gelübde der Keuschheit, der Armut und des Gehorsams ab.

 

Zusätzlich gibt es ein viertes Gelübde in der ein freiwilliger Dienst

mit ungeteiltem Herzen an den Ärmsten der Armen abgelegt wird.

 

Ihr Leben wird durch ein regelmäßiges Gebetsleben,

mit täglicher Eucharistiefeier und Anbetung des Allerheiligsten unterstützt.

 

Die Brüder pflegen ein inniges Gemeinschaftsleben: gemeinsam leben,

arbeiten und beten. Sie tragen keinen Habit,

sondern normale Kleidung mit einem Kreuz über ihren Herzen, als Zeichen ihrer religiösen Hingabe.

 

 

 

 

APOSTOLAT

 

Die Sendung der Brüder der Missionaries of Charity ist es, die Freunde der Ärmsten der Armen zu sein, besonders derjenigen, die am meisten verstoßen und verlassen sind. Auf diese Weise lieben und dienen die Brüder dem Herrn in Seiner „erschütternden Gestalt der Ärmsten der Armen“ dienen (Mutter Teresa). Ein Bruder gibt sich als ein Instrument der Liebe Gottes für die Ärmsten hin, um für deren akute Nöte zu sorgen. Wie dieser Liebesdienst konkret aussieht, hängt von den konkreten Nöten an jedem Ort ab und unterscheidet sich jeweils entsprechend. Aber meist sind es alltägliche, demütige Dienste und immer im persönlichen Kontakt mit dem Armen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

QUALIFIKATIONEN DER KANDIDATEN:

Kandidaten müssen ein Verlangen haben, Jesus zu lieben und zu dienen durch ein intensives Gebetsleben und durch einfachen Dienst mit ganzem Herzen an den Ärmsten der Armen. Sie müssen fähig sein,  sich Wissen anzueignen, über  eine fröhliche Grundhaltung verfügen, eine vernünftige Urteilsfähigkeit besitzen und über geistige und körperliche Gesundheit verfügen, um fähig zu sein, die Härten der Berufung zu tragen. Kanditaten müssen eine Ausbildung vergleichbar einem Abschluß an einer amerikanischen High School in ihrem Land abgeschlossen haben. Normalerweise werden Männer über 35 nicht mehr akzeptiert, es sei denn, sie haben schon in einem anderen Orden gelebt. Obwohl wir primär eine Brüdergemeinschaft sind, können wir auch die Aufnahmen geweihter Priester akzeptieren.

 

 

 

 

 

 

 

KONTAKT INFORMATION:

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte : mcbgenl@yahoo.com

oder

Schreiben Sie an

         

Nord Ost Indien

Missionaries of Charity Nabojibon

158 Belilious Rd

Howrah

West Bengal 711 101

Tel: (+91) 33 2643 9567/3413

 

Süd Indien

Missionaries of Charity Karunalayam

Moolamkuzhy, P.O. Box Nazareth

Kochi

Kerala 682 002

Tel: (+91) 484 222 0318

 

Zentral Indien

Missionaries of Charity

White House Compound

Gaya

Bihar 823 001

Tel: 631 222 3184 or 0938 634 9521

 

Süd Zentral Indien

Missionaries of Charity

P.O. Nunna, Dt Krishna

Andhra Pradesh 521 212

Tel: 866 285 2253

 

Afrika und Madagaskar

M.C. Brothers

P.O. Box 21700, Ngong Rd

Nairobi 00505

KENIA

Tel: (+254) 20 387 6795

 

Far East and Korea

Missionaries of Charity

11-56, 1Ka, Sam Seong Dong Seong Buk Ku

Seoul (136-041)

SÜD KOREA

Tel: (+82) 2 742 1797

 

Europa

Missionnaires de la Charite

10 rue Violet 75015

Paris

FRANKREICH

Tel: (+33) 1 4575 0972

 

Die Amerikas

Misioneros de la Caridad

6a Avenida 3-24

Colonia La Florida, Zona 19

Guatemala City

GUATEMALA

Tel : (+502) 2438 0869

 

 

 

 

 

♦Aktive Schwestern   ♦Kontemplative Schwestern

♦Aktive Brüder ♦Kontemplative Brüder

♦ Priestergemeinschaft   ♦Corpus Christi Bewegung

♦Mitarbeiter

♦Freiwillige Helfer von Mutter Teresa

♦Leihen Missionare der  Nächstenliebe

♦Briefe an die Mitarbeiter Freiwillige Helfer und Laien Missionare der Nächstenliebe

 

Statistik 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Text © Mother Teresa Center of the Missionaries of Charity

 

Mother Teresa Center

3835 National Avenue

San Diego, CA 92113

USA

-------------------------------------------------

mtc@motherteresa.org

www.motherteresacenter.org

-------------------------------------------------

♦Italiano  ♦English  ♦Español  ♦Français  ♦Português  ♦Deutsch ♦中文

 

Über die  Missionarinnen und Missionare  der Nächstenliebe

 

 Die von Mutter Teresa gegründete geistliche Familie

 

   MISSIONARE DER NÄCHSTENLIEBE - AKTIVE BRÜDER

“Bruder Andrew und die Brüder sind ein Geschenk Gottes an die Kirche und der ganzen Welt,

sie sind die Frucht vieler Gebete und Opfer. Vom Anfangan an habe ich innigest Gottt darum gebeten

das Er uns jemanden geben möge der alles Jesus

geben will und zur gleichen Zeit die ärmsten der Armen liebt.”

(Mutter Teresa von Kalkutta)

 

♦Geschichte

♦Lebensweise

♦Apostolat

♦Qualifikation der Kandidaten

♦Kontakt Information

 

 

 Mutter Teresa und Bruder Andrew Die Missionare der Nächstenliebe (Brüder) wurden am 25. März 1963 in Kalkutta gegründet und sind eine Kongregation päpstlichen Rechts. Bruder Andrew (Pater Ian Travers-Ball SJ), der 1966 die Bildung und Führung der Brüder übernahm, gilt zusammen mit Mutter Teresa als Gründer.

 

Die Brüder tragen gewöhnliche Kleidung mit einem Kruzifix über dem Herzen als Zeichen ihrer Weihe.

 

Für ihr Apostolat kennzeichnende Werke sind: Dienst an Straßenkindern, Obdachlosen, Drogenabhängigen, Bettlern, Alkoholikern, Heime für Kranke und Sterbende, geistig und körperlich Behinderte, Leprakranke, Verlassene und psychisch Kranke, Besuche bei Familien, älteren Menschen, Kranken, Einsamen, Gefangenen und Krankenhausinsassen, Katechese, Betrieb von Behelfsschulen in Elendsvierteln und Dörfern, grundlegende medizinische Hilfe in mobilen Kliniken unter freiem Himmel, Ernährungsprogramme und Hilfseinsätze.

 

Die Bewerber müssen ein abgeschlossenes Hochschulstudium in ihrem Herkunftsland nachweisen können. Männer über 35 werden im Allgemeinen nicht aufgenommen, es sei denn, sie haben zuvor in einer anderen religiösen Gemeinschaft gelebt. Bereits geweihte Priester können aufgenommen werden.

 

Im Jahr 2007 dienten 367 Brüder in 68 Häusern in 21 Ländern.

 

 

 

 

Geschichte:

1963 von Mutter Teresa von Kalkutta gegründet.

Die Arbeit der Brüder sollte ähnlich der der Schwestern sein, die sich im Dienst an den Ärmsten der Armen in Kalkutta und vielen anderen Orten schon gut etabliert haben.

Auch die Brüdergemeinschaft ist päpstlich anerkannt und wurde im gleichen Geist und Charisma wie die Schwesterngemeinschaft gegründet.

 

Die ersten drei Jahre lebten die Brüder als eine heilige Union unter

der Obhut Mutter Teresas und ihren Schwestern.

1966 trat  Bruder Ian Travers-Ball, ein australischer Jesuit, als Bruder Andrew, dem Orden bei.

Mutter Teresa sah darin eine Gebetserhörung und betraute ihn mit der Leitung und Gestaltung der Brüdergemeinschaft.

 

Er leitete die Brüdergemeinschaft von 1966-1986 und half den Brüdern,

ihre eigene Identität innerhalb der Familie der Missionaries of Charity  zu finden.

Obwohl das Charisma der Brüder von Mutter Teresa kommt,

gab Bruder Andrew den Brüdern ein besonderes Verständnis

ihrer eigenen Armut als Instrumente in Gottes Hand und auch

für die wunderbare Tatsache, daß Gott schwache und verwundetet Menschen,

wie sie selbst, für Seine Arbeit benützt. Bruder Andrew wird als Mitbegründer

neben Mutter Teresa genannt. In den ersten zehn Jahren

expandierte die Gemeinschaft hauptsächlich in Indien.

Ab da wurden viele Häuser in anderen Ländern eröffnet.

For the first 10 years, the congregation grew mainly in India with Indian vocations. Since then, many houses have been established in other countries and men of other nationalities have also joined.

As of 2005,

there are about 370 professed Brothers with 42 houses in India and 27 houses in 20 other countries.

 

 

 

 

 

 

 

 

LEBENSWEISE

Auch die Brüder legen die Gelübde der Keuschheit, der Armut und des Gehorsams ab.

 

Zusätzlich gibt es ein viertes Gelübde in der ein freiwilliger Dienst

mit ungeteiltem Herzen an den Ärmsten der Armen abgelegt wird.

 

Ihr Leben wird durch ein regelmäßiges Gebetsleben,

mit täglicher Eucharistiefeier und Anbetung des Allerheiligsten unterstützt.

 

Die Brüder pflegen ein inniges Gemeinschaftsleben: gemeinsam leben,

arbeiten und beten. Sie tragen keinen Habit,

sondern normale Kleidung mit einem Kreuz über ihren Herzen, als Zeichen ihrer religiösen Hingabe.

 

 

 

 

APOSTOLAT

 

Die Sendung der Brüder der Missionaries of Charity ist es, die Freunde der Ärmsten der Armen zu sein, besonders derjenigen, die am meisten verstoßen und verlassen sind. Auf diese Weise lieben und dienen die Brüder dem Herrn in Seiner „erschütternden Gestalt der Ärmsten der Armen“ dienen (Mutter Teresa). Ein Bruder gibt sich als ein Instrument der Liebe Gottes für die Ärmsten hin, um für deren akute Nöte zu sorgen. Wie dieser Liebesdienst konkret aussieht, hängt von den konkreten Nöten an jedem Ort ab und unterscheidet sich jeweils entsprechend. Aber meist sind es alltägliche, demütige Dienste und immer im persönlichen Kontakt mit dem Armen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

QUALIFIKATIONEN DER KANDIDATEN:

Kandidaten müssen ein Verlangen haben, Jesus zu lieben und zu dienen durch ein intensives Gebetsleben und durch einfachen Dienst mit ganzem Herzen an den Ärmsten der Armen. Sie müssen fähig sein,  sich Wissen anzueignen, über  eine fröhliche Grundhaltung verfügen, eine vernünftige Urteilsfähigkeit besitzen und über geistige und körperliche Gesundheit verfügen, um fähig zu sein, die Härten der Berufung zu tragen. Kanditaten müssen eine Ausbildung vergleichbar einem Abschluß an einer amerikanischen High School in ihrem Land abgeschlossen haben. Normalerweise werden Männer über 35 nicht mehr akzeptiert, es sei denn, sie haben schon in einem anderen Orden gelebt. Obwohl wir primär eine Brüdergemeinschaft sind, können wir auch die Aufnahmen geweihter Priester akzeptieren.

 

 

 

 

 

 

 

KONTAKT INFORMATION:

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte : mcbgenl@yahoo.com

oder

Schreiben Sie an

         

Nord Ost Indien

Missionaries of Charity Nabojibon

158 Belilious Rd

Howrah

West Bengal 711 101

Tel: (+91) 33 2643 9567/3413

 

Süd Indien

Missionaries of Charity Karunalayam

Moolamkuzhy, P.O. Box Nazareth

Kochi

Kerala 682 002

Tel: (+91) 484 222 0318

 

Zentral Indien

Missionaries of Charity

White House Compound

Gaya

Bihar 823 001

Tel: 631 222 3184 or 0938 634 9521

 

Süd Zentral Indien

Missionaries of Charity

P.O. Nunna, Dt Krishna

Andhra Pradesh 521 212

Tel: 866 285 2253

 

Afrika und Madagaskar

M.C. Brothers

P.O. Box 21700, Ngong Rd

Nairobi 00505

KENIA

Tel: (+254) 20 387 6795

 

Far East and Korea

Missionaries of Charity

11-56, 1Ka, Sam Seong Dong Seong Buk Ku

Seoul (136-041)

SÜD KOREA

Tel: (+82) 2 742 1797

 

Europa

Missionnaires de la Charite

10 rue Violet 75015

Paris

FRANKREICH

Tel: (+33) 1 4575 0972

 

Die Amerikas

Misioneros de la Caridad

6a Avenida 3-24

Colonia La Florida, Zona 19

Guatemala City

GUATEMALA

Tel : (+502) 2438 0869

 

 

 

 

 

♦Aktive Schwestern   ♦Kontemplative Schwestern

♦Aktive Brüder ♦Kontemplative Brüder

♦ Priestergemeinschaft   ♦Corpus Christi Bewegung

♦Mitarbeiter

♦Freiwillige Helfer von Mutter Teresa

♦Leihen Missionare der  Nächstenliebe

♦Briefe an die Mitarbeiter Freiwillige Helfer und Laien Missionare der Nächstenliebe

 

Statistik 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Text © Mother Teresa Center of the Missionaries of Charity

 

Startseite    ●Über    ●Gebet   ●Neuigkeiten   ●Publikationen    ●Bibliothek    ●Multimedia    ●Archiv    ●Kontakt

 Mutter Teresa und Bruder Andrew

 Mutter Teresa und Bruder Andrew

 Mutter Teresa und Bruder Andrew